Home > Wiki > Administration >

Datenkonvertierung aus Mono

< Update auf eine neue Revolver-Version | Administration | Datenkonvertierung Schritt für Schritt >

Wie funktioniert die Datenkonvertierung bzw. welche Vorgehensweise empfehlen Sie?

Vor der Konvertierung ist es wichtig zu wissen, welche Struktur-Änderungen in Mono gemacht wurden. Anschließend muss man herausfiltern, welche Bereiche man tatsächlich benutzt. Außerdem gibt es noch in Mono standardmäßig einige Bereiche, die es in Revolver nicht mehr gibt. Falls diese unbedingt gebraucht werden, sollten Sie ebenfalls mit übernommen werden. Mit diesen neuen Erkenntnissen erstellt man am besten eine Checkliste mit den Applikations-Änderungen, die übernommen werden sollen. Anschließend den Mono-Konverter starten und eine reine Applikations-Konvertierung mit Hilfe der zuvor erstellten Checkliste durchführen. An dieser Stelle (nach der Konvertierung) sollte eine Sicherungskopie vom gesamten Revolver-Verzeichnis erstellt werden. Hier finden Sie den Ordner: Benutzername > Library > Revolver

Starten Sie nun Revolver erneut und führen Sie die Daten-Konvertierung durch. Diese kann (je nach Rechenleistung und DB-Größe) bis zu mehreren Stunden dauern.

TIPP Je mehr die Mono-Datenbank dem Originalzustand gleicht, desto größer die Chance auf eine fehlerfreie Konvertierung. Versuchen Sie daher, die zu übernehmenden Anpassungen so gering wie möglich zu halten.

< Update auf eine neue Revolver-Version | Administration | Datenkonvertierung Schritt für Schritt >

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 04.03.2008 13:58 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.