Home > Wiki > Design-Modus >

Etiketten-Druck

Etiketten kann man in Revolver nicht so gut ausgeben, da es (noch) keine Möglichkeit gibt, unterschiedliche Datensätze nebeneinander auszugeben. Als Zwischenlösung bietet sich an, für Adressaufkleber das Etikett 4744 zu verwenden. Dieses enthält zwei Etiketten nebeneinander und fünf untereinander. Gedruckt wird immer nur auf die linke Hälfte. Später kann man dann das Blatt herumdrehen und dadurch die andere Hälfte bedrucken (siehe Hinweis unten).

Dazu erstellt man im Design-Modus unter Adressen ein neues Druckformular als Liste im Format DIN A4.

Auf der ersten Seite und den Folgeseiten stellt man den flexiblen Bereich so ein:
Links 0,00 Breite 21,00 Oben 2,50 Höhe 27,00

In der flexiblen Zone wird nun ein Bereich vom Typ Listenzeile mit Höhe 5,10 generiert.

Darin kommt ein Textfeld, das die Ausgabeformel enthält:
Links 2,00 Breite 8,00 Oben 0,30 Höhe 4,00

Damit die Textausgabe bei unterschiedlicher Anzahl von Textzeilen nicht springt, ist ein weiteres leeres Textfeld erforderlich:
Links 14,00 Breite 3,00 Oben 2,10 Höhe 3,00

Die eigentliche Formel ist etwas aufwändig, da sie für Firmen, Ansprechpartner und Personen gleichermaßen funktionieren soll.

Nachdem das alles so eingerichtet ist, kann man nun über eine entsprechende Selektion in der Detail-Suche alle Datensätze auswählen, die auf Etiketten ausgegeben werden sollen.

Achtung: Das mehrfache Bedrucken einer Etikettenseite kann unter Umständen zu Problemen beim Ausdrucken führen. Einige Druckerhersteller weisen in Ihrer Bedienungsanleitung ausdrücklich darauf hin, dass man dies nicht tun sollte, weil sich dadurch Etiketten vorzeitig ablösen könnten, was zu einem Druckerdefekt führen könnte.

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 11.04.2008 15:22 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.