Home > Wiki > Faktura >

Vorkontieren

< Kontenrahmen importieren | Export zur Buchhaltungs-Software | Buchungsbelege exportieren >

Was bedeutet vorkontieren?

In der Buchhaltung werden alle Rechnungs-Belege auf Buchungskonten gebucht. Für jeden Beleg muss also entschieden und eingetragen werden, auf welches Konto er gehört. Dies nennt man kontieren. In Revolver kann man die Konten bereits vorab auswählen (vor-kontieren).

Vollständig vorkontieren

Die Buchhaltungs-Software erwartet, dass sämtliche Belege mit einem Soll- und einem Haben-Konto versehen sind. Zwar lassen sich diese beim Import notfalls noch ergänzen, aber das ist reichlich unübersichtlich. Besser ist, in Revolver gleich vollständig vorzukontieren.

Konten in Adressen auswählen

Bei Firmen und Personen können Sie im Karteireiter Faktura-Daten ein Debitoren-Konto und ein Kreditoren-Konto auswählen. Diese werden später automatisch zu Rechnungen übertragen.

Rechnungen und Gutschriften in Einkauf und Verkauf vorkontieren

Die entsprechenden Felder befinden sich in dem Karteireiter Optionen. Wenn Sie die betreffende Konto-Nummer kennen, tippen Sie einfach die Konto-Nummer ein.

ab Revolver 7.0 | Office | Win+Mac | Server+Client

< Kontenrahmen importieren | Export zur Buchhaltungs-Software | Buchungsbelege exportieren >

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 25.03.2008 08:46 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.