Home > Wiki > Technik >

Release Notes Revolver 6.4

< Release Notes Revolver 6.5 | Technik | Release Notes Revolver 6.3 >

Mono-Konverter

  • Die Mehrwertsteuer-Sätze werden nun korrekt konvertiert (in Artikeln und Leistungen sowie Einkaufs- und Verkaufs-Dokumenten). Diese Konvertierung kann auf Wunsch abgeschaltet werden
  • Nach der Datenübernahme werden jetzt alle Formelfelder neu berechnet. Dadurch sind mehrere Felder jetzt korrekt gefüllt, die vorher leer blieben oder fehlerhaft gefüllt waren (z.B. MwSt.-Beträge in Verkaufs-Dokumenten)
  • Design-Modus-Änderungen und ganze Applikationen können jetzt wieder konvertiert werden. Dabei sind jetzt alle Formulare vorselektiert, die vom Anwender modifiziert wurden
  • Feld-Definitionen lassen sich jetzt von Listen getrennt für die Konvertierung auswählen
  • Druckformulare und Stilvorlagen lassen sich jetzt auch in das Revolver-Format konvertieren
  • Die Konvertierung von Formeln wurde stark verbessert
  • Fehler bei der Konvertierung der Definition von Positionslisten behoben

E-Mail

  • [Win] Fehler behoben, durch den ein Windows-Client in Kombination mit einem Mac-Server in bestimmten Fällen nach dem Empfang von E-Mails abstürzen konnte
  • Fehler behoben, durch den in bestimmten Fällen der Dateiname eines E-Mail-Anhangs nicht erkannt wurde [BugID: EHJ]
  • Das Vorschau-Symbol von E-Mail-Anhängen wird jetzt nicht nur durch den Mime-Typ, sondern auch durch die Datei-Extension erkannt
  • Auch wenn keine Codierungs-Information angegeben ist, werden Umlaute in Kopf-Informationen (Betreff, Absender usw.) jetzt richtig decodiert

Firmen/Mandanten

  • Firmen werden jetzt in den Reports berücksichtigt [BugID: EHK]
  • Firmen werden jetzt in der Detail-Suche berücksichtigt
  • Firmen werden jetzt in Verknüpfungs-Popups berücksichtigt
  • Fehler in der Verlaufs-Ansicht von Listen behoben, durch den am Client nicht alle Dokumente einer Firma angezeigt wurden, wenn am Server kein Benutzer der selben Firma angemeldet war

Design-Modus

  • Die Voreinstellung von Ankreuzfeldern kann jetzt geändert werden [BugID: EGS, EEB]
  • Beim Drucken von Grafik-Elementen (Linien, Rechtecke, Kreise) werden jetzt die Vorgaben für Linienstärke, Linienfarbe und Füllfarbe korrekt berücksichtigt [BugID: EDS]
  • Über einen Formatierungs-Befehl im Formeleditor kann jetzt in Druckformularen die Ausgabe des Währungskürzels (z.B. EUR) unterdrückt werden. Der Formatierungsbefehl muss vor den auszugebenden Feldern stehen
  • In Zahlen- und Währungsfeldern von Bildschirm-Formularen kann jetzt in Formeln eine Rundungs-Funktion gewählt werden. Dabei ist eine Rundung auf 1000, 100, 10, 1, 0,1 und 0,01 möglich, sowie eine Rundungsautomatik auf 0,05 bei Währungsfeldern mit CHF-Beträgen. Die Rundungsfunktion rundet das aktuelle Ergebnis der Formel an betreffenden Stelle, steht also hinter Feldern
  • Felddefinitionen in einer Extension überschreiben nicht mehr die existierende Definition, sondern werden mit dieser synchronisiert, so dass die Felder beider Definitionen zur Verfügung stehen

Interne Applikation

  • Falsche ID in Lieferschein (Verkauf) im unsichtbaren Feld "Positionssumme netto reduzierter Steuersatz" korrigiert
  • Fehler in der MwSt.-Berechnung in Positionen einer Eingangs-Gutschrift behoben
  • Unvollständige Anzeige von Positionslisten-Spalten in den Formularen Artikel, Leistung und Materialverbrauch behoben
  • Beim Umwandeln eines Angebots oder einer Auftragsbestätigung in eine Rechnung wird jetzt der Standard-Rechnungstyp voreingetragen [BugID: EGX]

Listen, Suchfunktionen, Reports

  • Detail-Suche in Listen und Report-Definitionen: Die Liste der durchsuchbaren Systemfelder wurde aktualsiert (Priorität, Farbe usw.)
  • Fehler behoben, der Auftrat, wenn man eine Suche in einer Liste durck Klick auf das Abbrechen-Zeichen beendet hatte, und anschließend in eine andere Liste und wieder zurück gewechselt hatte
  • Am Client werden in der Detail-Ansicht von Reports jetzt auch die Nachkomma-Stellen in der Summe von Report-Bereichen angezeigt

Dokumente und Felder

  • Durch Einfügen von "tab" in spitzen Klammern kann in einem Text eine zweispaltige Aufteilung erreicht werden (z.B. für eine zweispaltige Tabelle oder eine zweite Unterschrift)
  • In rechtsbündigen Feldern (Zahl, Währung, Zeit) wird jetzt die Maus-Position beim Klicken korrekt berechnet [BugID: ENO]
  • In Verknüpfungs-Popups werden jetzt keine stornierten Dokumente mehr angezeigt [BugID: EGW]
  • Die Priorität eines Dokumentes bleibt jetzt auch beim erneuten Öffnen und Speichern erhalten
  • Das Verschieben der Reihenfolge von Positionen wurde überarbeitet und funktioniert jetzt auch unter Windows [BugID: EFM]
  • Eingabe-Felder, deren Datenbank-Feldtyp ein Textverarbeitungs-Feld ist, können jetzt beliebig langen Text speichern. Dies bewirkt, daß z.B. die Beschreibungstexte in Angebots-Positionen bis zu einer Druck-Seite lang sein können
  • Fehler behoben, der am Client dazu führen konnte, dass ein Artikel-Preis in Rechungs-Positionen, Angebots-Positionen usw. nicht übertragen wird [BugID: EFR]
  • Wenn kundenspezifische Preise für einen Artikel definiert sind, werden diese jetzt automatisch in die Position übertragen
  • Umlaut-Problem beim erneuten Öffnen eines Dokumentes im Zusammenhang mit Textbausteinen und Wertelisten behoben

Landesspezifische Funktionen für Deutschland, Österreich und die Schweiz

  • Der Mehrwertsteuersatz für Deutschland ist jetzt auf 19 % voreingestellt
  • 5-Rappen-Rundung integriert. Das Feld 'Summe brutto' in Einkaufs- und Verkaufsdokumenten wird jetzt automatisch auf 5 Rappen gerundet, wenn das Feld einen Betrag in Schweizer Franken enthält (auch bei Fremdwährungen)
  • Beim ersten Start als Einzelplatz oder Server werden jetzt durch die Wahl des Landes auch die Hauptwährung und die Mehrwertsteuersätze landesspezifisch eingestellt

Buchungskonten

  • Die Buchungskonten-Funktion ist jetzt implementiert
  • Im Dialog zur Einstellung von Buchungskonten wurde das Popup für den Steuersatz geändert [BugID: EHI]
  • Der Import von Kontenrahmen (aus einer Buchhaltungs-Software) ist jetzt möglich. Dabei muß die Import-Datei eine mit Tab/Return-separierte Text-Datei sein, die in der ersten Spalte die Konto-Nummer, in der zweiten Spalte die Bezeichnung und optional in der dritten Spalte die Kategorie enthält
  • In Dokumenten werden die Konten in den entsprechenden Popup-Felder jetzt angezeigt. Dabei ist eine Suche nach Konto-Nummer, Bezeichnung und Kategorie möglich

< Release Notes Revolver 6.5 | Technik | Release Notes Revolver 6.3 >

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 04.03.2008 15:51 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.