Home > Wiki > Technik >

Release Notes Revolver 6.6

< Release Notes Revolver 6.7 | Technik | Release Notes Revolver 6.5 >

Verbesserungen in 6.6 r9

  • Das Ausklapp-Dreieck in Listen funktioniert jetzt für beliebig tief verschachtelte Ebenen
  • Absturz-Fehler beim Versenden von E-Mails mit sehr großen Anhängen vom Client aus behoben
  • Fehler bei der Rundung von Währungsfeldern behoben
  • Absturz-Fehler behoben, der sporadisch beim Aufruf eines Verlaufs auftreten konnte
  • Die neue Formel-Engine berechnet jetzt auch Formeln, bei denen Wenn-Dann-Bedingungen nicht korrekt mit einem "Ende" geschlossen werden
  • Formel-Editor: Positions-Summen können jetzt nicht nur auf Währungs-Felder, sondern auch auf Zahlen-Felder berechnet werden
  • In Tageszeitberichten wird jetzt die Summe der Stunden angezeigt
  • Ausgabe des Positions-Rabatts in den neuen Druck-Formularen verbessert
  • Im Dialog für die Benutzer-Einstellungen die Firma bzw. der Mandant voreingestellt werden, der nach dem Login ausgewählt ist

Universal Binary

  • Revolver für Mac ist jetzt eine Universal Binary (nativ für Intel Macs)
  • Der Programmstart auf einem Mac ist jetzt bis zu 3 mal schneller

Neue Version der Valentina Datenbank-Engine

  • Mehr Stabilität und höhere Geschwindigkeit
  • Die Datenbank-Reparatur (Datenbank-Erneuerung) wurde extrem beschleunigt und erfordert keinen Neustart von Revolver mehr
  • Der Ort, an dem der Data-Ordner liegt, kann jetzt frei gewählt werden (Einstellungen - Datenbank)

Unterpositionen und Zwischensummen

  • Positionen können jetzt über den Button "Einrücken" zu einer Unterposition gemacht werden
  • Dabei werden automatisch Zwischensummen in der Eltern-Position berechnet
  • Welche Felder dabei zu Zwischensummen addiert werden, kann im Design-Modus für alle Zahlen- und Währungsfelder festgelegt werden
  • Die Positionen können beliebig tief verschachtelt werden
  • Mit diesen Funktionen sowie den folgenden lassen sich nun auch äußerst komplexe Projekte, Angebote und Rechnungen erstellen
  • Positionen werden automatisch nach dem System "1.1.1" numeriert
  • "Nur Text"-Positionen werden nicht numeriert (r7)

Rabatte, Zuschläge und Provisionen

  • Ein neuer Positionstyp "Rabatt/Zuschlag" kann in Projekten, Rechnungen usw. ausgewählt werden
  • Es stehen drei Methoden der Berechnung zur Verfügung: Rabatt, Zuschlag und Provision
    • Rabatt: Betrag minus Rabatt in Prozent
    • Zuschlag: Betrag plus Zuschlag in Prozent
    • Provision: Hierbei wird der Betrag vom Ergebnis aus berechnet (z.B. für AE/Agenturerstattung). Beispiel: 100,00 plus 15 % Provision = 117,65 Euro, denn 15 % von 117,65 ergibt 17,65
  • Beliebig viele Rabatte/Zuschläge können untereinander gestellt und so kombiniert werden
  • Rabatte/Zuschläge beziehen sich immer auf die nächsthöhere, reguläre Position auf gleicher Ebene (dies können auch Zwischensummen sein). Diese Position wird gelb markiert, wenn eine Rabatt/Zuschlags-Position angewählt wird
  • In den Einstellungen können Rabatte/Zuschläge vordefiniert werden (Einstellungen - Allgemein)

Soll/Ist-Vergleich in Projekt-Schritten und im Projekt-Planer

  • In den Teilschritten eines Projektes werden jetzt neben den Soll-Vorgaben für die Arbeitszeit auch die Ist-Werte der bisher erfassten Zeiten sowie die Restzeit (Soll minus Ist) angezeigt
  • Im Projekt-Planer befindet sich jetzt neben dem Stoppuhr-Symbol ein Kasten mit der Anzeige der Restzeit in Stunden und Prozent sowie einer Balken-Darstellung integriert. Der Balken ist zunächst grün, wird orange, sobald 80 % der Sollzeit verbraucht ist, und rot, wenn die Sollzeit komplett aufgebraucht ist
  • Die aktuell laufende Stoppuhr wird jetzt automatisch alle fünf Minuten gespeichert. Dadurch wird auch der Wert der Restzeit sowie der Restzeit-Balken aktualisiert

Alternative Gestaltung von Positionen in Drucklayouts

  • In Druckformularen können Positionen jetzt verschiendene Gestaltungsvorlagen erhalten, abhängig von Positions-Typ, Positions-Ebene und davon, ob eine Position eine Zwischensumme beinhaltet
  • Für jede Variante eines Bereich vom Typ "Listenzeile" können die Kriterien festgelegt werden, wann der Bereich verwendet werden soll (z.B. "falls Zwischensumme", "falls Positionstyp Nur Text")
  • Die Bereiche einer flexiblen Zone können jetzt verschoben werden (in den Bereichs-Einstellungen)

Dokumente und Felder

  • In fast allen Feldern kann jetzt mit der rechten Maustaste gearbeitet werden (Kopieren, einsetzen usw.)
  • In Positionslisten kann jetzt mit der rechten Maustaste gearbeitet werden (neue Position, einrücken usw.)
  • In Felder vom Typ Zahl, Währung, Popup, Datum und Zeit sind jetzt auch die Entfernen-Taste sowie die Pfeil-tasten rauf und runter nutzbar
  • Wenn in einem Feld vom Typ Zahl, Währung, Popup, Datum oder Zeit mit den Pfeiltasten links und rechts der Anfang oder das Ende des Textes erreicht ist, springt der Cursor nicht mehr in das nächste Feld
  • Das Datums-Feld akzeptiert jetzt weitere Eingaben, z.B. "heute", "morgen" und "gestern" (oder Anfangsbuchstaben davon wie "h"), sowie unvollständige Angaben und unkorrekte Trennzeichen (Komma, Minus, Leerzeichen usw.)
  • [Win] Popup-Fenster haben jetzt nur noch einen 1-Pixel-Rand
  • Beim Übertragen von Werten nach einer Verknüpfung entsteht jetzt kein Umlaut-Fehler mehr durch die anschließende Eingabe von Umlauten
  • In Dokumenten bewirkt das Scrollrad jetzt kein Scrollen mehr, wenn gar kein Scrollbalken sichtbar ist
  • Beim Verschieben von Positionen werden die dreieckigen Markierungen jetzt auch dann richtig dargestellt, wenn das Dokument nach unten gescrollt wurde
  • Bei Eingangs-Rechnungen können jetzt Scans hinterlegt werden. Zulässig sind Pixel-Bildformate wie TIF und JPG
  • Beim Umwandeln von Projekten in Verkaufs- oder Einkaufs-Dokumente werden jetzt die Formelfelder berechnet (r7)

Reports

  • In Übersichts-Listen bei Reports (z.B. Projekt-Auswertung) kann jetzt nach dem Status gefiltert werden (aktuell/erledigt). Dadurch wird die Liste kürzer und baut sich schneller auf (r7)
  • Reports "Offene Posten Kunden" und "Offene Posten Lieferanten" hinzugefügt
  • Das Scrollrad funktioniert jetzt auch in Reports

Benutzer-Verwaltung, Zugriffs-Rechte, Technik-Administrator

  • Der Dialog für die Benutzer-Einstellungen wurde überarbeitet
  • Der neue Benutzer-Status "Technik-Administrator" wurde eingeführt. Technik-Administratoren können fast alle administrativen Einstellungen vornehmen, aber haben keinen Zugriff auf Daten (z.B. Reports), sofern Ihnen dieser Zugriff nicht gestattet wurde
  • Der Status "Technik-Administrator" ist ideal, wenn externe Personen die Administration übernehmen sollen, aber keinen Einblick in die Geschäftszahlen erhalten sollen
  • Technik-Administratoren können nur Benutzer anlegen und verwalten, die bestimmten Gruppen angehören. Welche Gruppen dies sind, muss ein Administrator vorher in den Einstellungen der jeweiligen Gruppe definiert haben
  • Technik-Administratoren können weder sich selbst noch andere Administratoren oder Technik-Administatoren verwalten
  • In den Zugriffs-Rechten für Listen kann jetzt die Sicht auf nur eigene Dokumente eingeschränkt werden. Dies ist z.B. für die Listen "E-Mail" oder "Zeit und Material" interessant
  • Sofern Rechte für alle Firmen vorhanden sind, kann ein Benutzer jetzt im Menü "Firmen" die Option "Dokumente aller Firmen sehen" aktivieren. Dadurch werden in Listen und Reports firmenübergreifend alle Dokumente angezeigt

Client/Server

  • Fehler behoben, der beim Abmelden vom Server in bestimmten Situationen eine lange Verzögerung bewirken konnte
  • Die Felder im Dialog "Server wählen" werden jetzt mit der Tab-Taste in der richtigen Reihenfolge angesprungen

Design-Modus für Druckformulare

  • Alle Druckformulare, die auf einem anderen Formular basieren (z.B. Brief, der auf dem Briefpapier basiert), können jetzt wahlweise mit oder ohne dem Basis-Formular ausgedruckt werden. Dadurch ist es nicht mehr nötig, zwei verschiedene Formulare anzulegen, um eine Variante mit und eine ohne Briefpapier oder Logo zu erhalten
  • Im Karteireiter "Flexible Zone" können jetzt alternative Layouts für Listen-Zeilen angelegt werden. Diese Alternativen werden beim Druck automatisch ausgewählt, wenn die einstellbaren Kriterien bestmöglich erfüllt sind:
    • Positionstyp (Standard, Alternativ, Nur Text, Rabatt)
    • Positions-Ebene (1., 2., 3., weitere)
    • Position ist Zwischensumme oder nicht
  • Der Dialog "Bereich einstellen" wurde überarbeitet
  • Bild-Dateien können jetzt auch in den Ordner "Extensions" gelegt werden, statt an die ursprüngliche Stelle, diese werden dort automatisch erkannt. Dies spart das erneute Verknüpfen von Bildern, wenn die Extension auf einem anderen Computer verwendet wird
  • Am Client können Bilder jetzt alternativ in den Ordner "Revolver Preferences" gelegt werden, den Revolver am Client automatsich erzeugt
  • Im Dialog "Über Revolver" kann jetzt am Client mit einem Klick auf "Logo-Datei einbinden..." ein Bild in den Ordner Revolver Preferences kopiert werden
  • Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass Elemente von der ersten oder zweiten Seite auch in die flexible Zone gedruckt werden
  • Im Formel-Editor sind die Formatierungbefehle "Großbuchstaben" und "Kleinbuchstaben" hinzugekommen. Diese wirken sich nur auf das direkt folgende Element aus
  • Bei der Formatierung von Währungsbeträgen im Formeleditor kann jetzt das Währungskürzel ausgeblendet werden
  • Fehler behoben, der bei neu angelegten Stilvorlagen dazu führen konnte, dass diese erst nach einem Neustart des Programms nutzbar waren
  • In Formeln kann jetzt das Feld "Firma" verwendet werden, um z.B. bei verschiedenen Firmen/Mandanten automatisch verschiedene Texte im Briefpapier erscheinen zu lassen
  • Das Scrollrad funktioniert jetzt auch in Druckformularen

Neue Formel-Engine

  • Die Formel-Engine wurde vollständig neu geschrieben. Die Formel-Engine dient der Berechnung der im Design-Modus entworfenen Formeln
  • Die neue Engine ist schneller und wird in zukünftigen Versionen um zahlreiche neue Funktionen erweitert werden

Position und Namen der von Revolver erzeugten Dateien

  • Zunächst legt Revolver beim ersten Programm-Start den Ordner "Revolver Preferences" an (Windows: Anwendungsdaten, Mac: User - Library - Preferences)
  • In diesem Ordner wird die Datei "RevolverPreferences.rpre" angelegt (mit den Daten des letzten Logins, der letzten Fensterposition usw.), sowie die Datei "RevolverHBF.html" (für interne Zwecke)
  • Beim Anlegen der Datenbank am Einzelplatz/Server wird wird im Ordner "Eigene Dateien" (Windows) bzw. "Dokumente" (Mac) ein Ordner "Revolver 6" angelegt
  • Darin wird der Ordner "Data" und der Ordner "Extensions" angelegt
  • Im Data-Ordner wird die Haupt-Datenbank mit dem Namen "Revolver.rdb" sowie die E-Mail-Datenbank "RevolverEmail.rdb" angelegt
  • Wenn beim ersten Start der Client-Modus ausgewählt wird, legt Revolver jetzt nur noch den Ordner "Revolver Preferences" mit dem o.g. Inhalt an
  • Wenn Sie verschiedene Datenbanken oder Clients von Revolver gleichzeitig starten möchten, können Sie in die gleiche Ebene wie das Programm einen leeren Ordner mit dem Namen "Revolver Preferences" erzeugen. Beim nächsten Start wird nun dieser Ordner zunächst erkannt und als Preferences-Ordner angesehen. Eine weitere Kopie des Programms (in einem anderen Ordner) kann nun wieder einen eigenen Preferences-Ordner haben. Somit können Sie auch mehrere Server auf einem Rechner gleichzeitig starten, Sie müssen nur darauf achten, dass die Server verschiedene Ports verwenden

Verschiedene Verbesserungen

  • Fehler behoben, der zu einer Verlangsamung des Programm-Starts führen konnte, wenn eine Schriften-Verwaltungssoftware läuft
  • Der E-Mail-Papierkorb lässt sich jetzt entleeren
  • [Win] Das Suchen nach Worten, die Umlaute enthalten, funktioniert jetzt
  • Die Menü-Leiste wurde in den Punkten "Listen" und "Dokument" überarbeitet: Der Menü-Punkt "Beantworten" ist jetzt nur noch für E-Mails verfügbar, die Punkte "Neu" und "Umwandeln" werden jetzt bei allen Ansichten richtig aktualsiert, sowie weitere Detailverbesserungen
  • Refesh-Fehler der Scrollbalken in Dokumenten, Reports und Druckformularen behoben
  • In der freien Suche erscheinen jetzt die Symbole für "nach oben/unten verschieben" richtig
  • Fehler bei der automatischen Datensicherung behoben (r8)

< Release Notes Revolver 6.7 | Technik | Release Notes Revolver 6.5 >

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 04.03.2008 15:48 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.