Home > Wiki > Technik >

Release Notes Revolver 8.1.1

< Release Notes Revolver 8.2.0 | Technik | Release Notes Revolver 8.1.0 >

Stand: 31.05.2010 12:53

Geschäftsbereiche

Die neuen Funktionen für Geschäftsbereiche ermöglichen noch gezieltere Auswertungen. Die Geschäftsbereiche lassen sich in der entsprechenden Werteliste (im Einstellungsdialog) anpassen. Projekte können jetzt einem Geschäftsbereich zugeordnet werden. Verkaufs-Dokumente übernehmen automatisch den Geschäftsbereich des Projektes. In einer Reihe von Reports steht jetzt der Filter "Geschäftsbereich" (rechts in der Werkzeugleiste) zur Verfügung.

Report-Druck

  • Die Formatierung der Ausdrucke von Report lassen sich jetzt beeinflussen:
    • Es kann nun zwischen Hoch- und Querformat gewählt werden
    • Über die Möglichkeit, ein Basis-Layout unter den Report zu drucken, können Logos und andere Elemente auf Reports erscheinen
    • Schriftarten und -größen können über Stilvorlagen festgelegt werden.
  • Im Report-Assistenten (Design-Modus) wurde eine neue Seite zur Einstellung der Formatierung integriert
  • Je ein leeres Basis-Layout für quer- und hochformatige Ausdrucke wurde integriert. Dieses werden automatisch unter alle Reports gedruckt, sofern sie mit Inhalt gefüllt werden. Alternativ kann im Report-Assistenten ein anderes Basis-Layout gewählt werden
  • Standard-Stilvorlagen für Reports wurden integriert, die im Design-Modus editiert werden können. Sie können zusätzlich eigene Stilvorlagen verwenden.
  • Texte mit Umlauten werden jetzt korrekt ausgedruckt
  • Beim Druck von Überschriften und Zwischenüberschriften wird jetzt die volle Papierbreite ausgenutzt

Design-Modus für Druckformulare

  • Der Editor für Druckformulare hat eine neue Werkzeugleiste am rechten Rand bekommen. Somit wurde die Bedienung in diesem Bereich dem restlichen Programms angepasst und vereinheitlicht. Die Funktionen, die sich vorher am oberen Rand befanden, sind nun in der Werkzeugleiste zu finden. Durch die Beschriftung und Gruppierung der Funktionen sind diese nun einfach zu finden
  • Druckformulare lassen sich jetzt auch innerhalb der Einstellungen für das Druckformular zu Bildschirmformularen zuordnen (die Zuordnung innerhalb des Bildschirm-Formulars bleibt weiterhin möglich)
  • Absturz-Fehler behoben, der auftreten konnte, wenn ein Druckformular weniger Elemente enthält als das Formular, auf dem dieses Formular basiert
  • Absturz-Fehler behoben, der auftrat, wenn ein Dokument zwar Inhalte in der flexiblen Zone definiert hat, aber keine Platzhalter für die flexible Zone vorhanden sind (gelbe Flächen)

Zeiterfassung

  • Im Einstellungsdialog ist jetzt eine neue Seite "Zeiterfassung" hinzugekommen. Dort lassen sich Vorgabewerte für die Wochenarbeitszeit und den kalkulatorischen Stundenlohn hinterlegen. Dadurch zeigt die Projektauswertung auch dann Personalkosten an, wenn für den einzelnen Mitarbeiter kein Stundenlohn hinterlegt wurde
  • In bestimmten Situationen konnte bei Kombinierter Nutzung von Konsole und Stoppuhr zu negativen Einträgen der Dauer kommen. Dies wurde behoben
  • In bestimmten Situationen stimmten Start- und Endzeit und Dauer nicht überein. Dies wurde behoben
  • Einträge per Stoppuhr werden jetzt automatisch mit einer geeigneten Start- und Endzeit versehen
  • Wenn Einträge in der Zeiterfassungskonsole erstellt wurden, indem ein Projekt per Volltextsuche gesucht wird, ohne vorher einen Kunden zu wählen, dann fehlte in der Zeiterfassung die Kundenreferenz. Dies wurde behoben
  • Die Stoppuhr kann nicht mehr verwendet werden, wenn die Zeiterfassung für den aktuellen Tag bereits abgegeben wurde
  • Wenn in der Zeiterfassungskonsole ein neuer Eintrag mit der Maus aufgezogen wurde, und im anschließenden Dialog eine andere Dauer eingetragen wurde, stimmte die Darstellung des Eintrags anschließend nicht. Dies wurde behoben
  • Fehler behoben, der in bestimmten Situationen zu einer Verzehnfachung der erfassten Zeiten oder Materialien führen konnte
  • In bestimmten Situationen konnte das Einfügen einer Pause bei laufender Stoppuhr zu einem doppelten des Eintrag führen. Dies wurde behoben

DATEV-Schnittstelle, Daten-Export

  • Fehlerhafte Belege werden jetzt auf Revolverseite abgefangen und werde nicht mit in die Exportdatei übernommen
  • Die fehlerhaften Belege werden in einer Liste mit Fehlerbeschreibung ausgegeben, können geöffnet und geändert werden
  • Der Export einer Listenansicht auf einem Windows-Client funktioniert jetzt in allen Fällen
  • Der Export von Reports unter Windows funktioniert jetzt auch, wenn ein Zeitraum gewählt wurde
  • Das Exportieren und Importieren der gesamten Datenbank in ein Text-Format führt bei den Anhängen nicht mehr zu einer IOException bzw. zum Absturz

Beispiel-Daten/Muster-Datenbank

  • Die Muster-Datenbank ist jetzt in Revolver integriert
  • Die Beispiel-Daten können über Einstellungen - Beispieldaten hinzugefügt und entfernt werden
  • Das Hinzufügen und Löschen der Beispiel-Daten kann jederzeit erfolgen und hat keinerlei Einfluss auf bereits bestehende Datensätze

Verschiedenes

  • Startproblem unter Windows 7 behoben
  • Listenansicht: In der Volltextsuche kann jetzt auch nach einigen Sonderzeichen gesucht werden, z.B. nach dem Schrägstrich. Dadurch ist es möglich, nach Projektnummern zu suchen, die solche Zeichen enthalten
  • Wenn die Verküpfung eines untergeordneten Dokumentes (z.B. Unterprojekt) zum übergeordneten Dokument gelöst wird, wird jetzt das Ausklappdreieck des übergeordneten Dokumentes korrekt aktualisiert, auch wenn weitere untergeordnete Dokumente vorhanden sind
  • Die Meldung "Dieser Datensatz wird bereits von NN bearbeitet ..." erscheint nicht mehr beim Duplizieren und anschließendem erneuten Bearbeiten von Dokumenten oder beim Verwenden von Mustervorlagen
  • Felder vom Typ "Buchungskonto" können jetzt geleert werden (durch löschen des Textes)
  • Anzeigefehler mit Umlauten in Feldern vom Typ "Buchungskonto" am Client behoben
  • In der Ansicht Kalender-Projektwoche werden die Balken für Teilschritte jetzt am Client mit korrekten Start- und End-Uhrzeiten angezeigt
  • [Solo] Stilvorlagen werden jetzt nach einem Neustart korrekt eingelesen
  • Bei der Eingabe eines Freischalt-Codes, dessen Laufzeit abgelaufen ist, erscheint nun eine verständlichere Fehlermeldung mit Angabe des Laufzeit-Endes
  • Freischalt-Codes für Vollversionen, die abgelaufen sind, lassen sich wieder eingeben (als Basis für Update-Codes)
  • Wenn der Dialog zum ersten Anlegen eines Administrators abgebrochen wird, wird Revolver jetzt beendet

Weitere Details finden Sie im Bugtracker-System: http://bugs.revolver.info

< Release Notes Revolver 8.2.0 | Technik | Release Notes Revolver 8.1.0 >

Druckansicht       _

Zuletzt geändert am 06.09.2010 13:39 Uhr - © 2008 Mono Systems GmbH - All rights reserved.